Die Gütesiegelprüfung

Login BDV Mitgliederbereich

Die Gütesiegelprüfung

Die Gütesiegelprüfung bedeutet eine freiwillige Begutachtung durch einen unabhängigen Experten, um die Umsetzung der Anforderungen zu prüfen und gleichzeitig dem Stand der Technik und der Wissenschaft gerecht zu werden. Das BDV-Gütesiegel versteht sich als eine nachgewiesene Erfüllung von spezifischen Qualitätskriterien seines Fachverbandes. Die Anforderungskriterien für das Gütesiegel sind speziell auf die Branche und deren Belange zugeschnitten.

Die zurzeit anerkannten Standards wie ISO 9001 (Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen 2008), IFS (International Food Standard) und BRC (British Retail Consortium), ISO 22000 (Managementsysteme für die Lebensmittelsicherheit - Anforderungen an Organisationen in der Lebensmittelkette) sind vergleichbar.

Die erforderlichen Elemente für eine ISO-Zertifizierung sind für das BDV-Gütesiegel übernommen worden. Der exklusive Vorteil besteht darin, dass die für die Vending-Branche relevanten Anforderungen gezielt ausgewählt sind.

Schwerpunkte der BDV-Gütesiegelprüfung (Dauer: 1 Tag)

  • Organisation des Betriebs (z. B. Organigramm, Arbeitsplatzbeschreibungen)
  • Vorstellung des Betriebs (z.B. Personalstruktur, Präsentation des Produktangebots, Beschreibung der Kundenstruktur, Nennung der Automatentypen)
  • Dokumentation (z.B. Vorgabe- und Nachweisdokumente, Checklisten)
  • Maßnahmen der guten Hygienepraxis und deren tägliche Realisierung
  • (z.B. Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen)
  • Umsetzung des HACCP-Konzepts und dazugehörige Eigenkontrollen (z.B.
  • Temperaturkontrollen bei Warenautomaten)
  • Begehung der Betriebsräume (z.B. Organisation, Sauberkeit und Ordnung bei der Warenannahme, im Lager, im Kühllager, bei der Vorbereitung, bei der Zubereitung (ggf. von Brötchen), bei der Kommissionierung, Transport, beim Befüllen)
  • Kennzeichnung (z.B. MHD, Zusatzstoffe, Allergene)
  • Rückverfolgbarkeit (z.B. Lieferscheine, innerbetriebliche Kennzeichnung)
  • Auswahl und Bewertung der Lieferanten
  • Organisation der Tourenplanung und Durchführung
  • Besichtigung und Begutachtung der aufgestellten Automaten vor Ort (z.B.
  • Kaltgetränke, Flaschenrücknehmer, Heißgetränke, Warenautomaten
  • Umgang mit Kundenanforderungen und Reklamationen
  • Nachweis eines Qualitätskonzepts, eines -systems (z.B. in Form einer
  • Angebotsbeschreibung, eines Werbeflyers, eines Folders, eines Handbuchs)

 

Vorteile der BDV-Gütesiegelprüfung

Die Gütesiegelprüfung hat nicht den Charakter einer Kontrolle, sondern versteht sich viel mehr als Unternehmensberatung mit der Zielsetzung der Optimierung der Betriebsabläufe.

Die Vorteile der BDV-Gütesiegelprüfung auf einen Blick:

  • Nutzung einer Fachberatung
  • Aktuelle Informationen zum Thema Lebensmittelrecht
  • Einschätzung über Trends und Entwicklungen in der Lebensmittelbranche
  • Hinweise und praktische Tipps zur Optimierung
  • Informationen über den Stand der Technik und der Wissenschaft
  • Empfehlungen über mögliche Verbesserungspotentiale
  • Zusammenfassung in Form eines Berichts und eines Maßnahmeplans
  • Abgleich zwischen Soll- und Ist-Zustand
  • Einschätzung der Marktposition im Sinne eines Benchmarks
  • Erreichung des BDV-Gütesiegel-Standards

Kontakt

Beate Schoenen

Tel.: +49 (0)221 447968
Fax: +49 (0)221 422522
E-Mail: b.schoenen@bdv-vending.de